Informationen für alle VHS-Lehrkräfte in der Corona-Pandemie

Auf der Seite des Landesverband der Volkshochschulen NRW finden Sie alle Informationen, die Ihnen in der schwierigen Zeit der Corona-Pandemie helfen können, einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Land und/oder Bund zu behalten.

Update Corona-Hilfen

  • Zweite Förderphase der NRW Überbrückungshilfen gestartet

Ab sofort können die Anträge für die NRW Überbrückungshilfen für den Zeitraum von September bis Dezember 2020 gestellt werden. Die sogenannte NRW Überbrückungshilfe II knüpft in ihren Voraussetzungen an die NRW Überbrückungshilfe I (Juni bis August 2020) an. Das Fördermittel, in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses der betrieblichen Fixkosten, unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Soloselbstständige und Freiberufler, die von der Corona-Pandemie betroffen sind. Weitere Informationen zur Antragsberechtigung und zum Antragsverfahren erhalten Sie auf unserer Homepage.

  • NRW Soforthilfe: Wann muss die NRW-Soforthilfe zurückgezahlt werden?

Wenn Sie die Soforthilfe NRW erhalten haben und feststellen, dass die erhaltene Hilfe höher war, als Ihr tatsächlicher Liquiditätsbedarf in dem Zeitraum, in welchem Sie die NRW Soforthilfe erhalten haben, müssen Sie diesen Teil der Hilfen zurückzahlen. Die Rückmeldefrist für die Finanzierungslücke wurde auf den 30.November 2020 verlängert. Wenn Sie also feststellen, dass Ihr Unternehmen evtl. eine Überförderung durch die NRW-Soforthilfe erhalten hat, so soll dieser Teil an die Bezirksregierung zurücküberwiesen werden. Die Rückzahlung soll bis zum 31.März 2021 erfolgen. Zudem hat sich das Land NRW erfolgreich für eine Verbesserung der Abrechnungsmöglichkeiten eingesetzt, welche die Personalkosten, Stundungen und die Anrechnung zeitversetzter Zahlungseingänge betreffen. Weitere Informationen und Hinweise zur NRW-Soforthilfe finden Sie hier.