Endlich nicht mehr in der eigenen Küche kochen... sobald wir alle wieder unter Menschen gehen können, steigen auch wieder die besten Partys in der Küche - natürlich der VHS-Küche. Regional, saisonal, international --- vor allem aber lecker wird's, wenn in der VHS gekocht wird. In der Lehrküche in der VHS Neuss im RomaNEum lernen Sie nicht nur neue Gerichte kennen, sondern erfahren auch Spannendes über die unterschiedlichen Kochtraditionen, über Kulturen und gesunde Ernährung. 
Küchen waren schon immer der beste Ort, um gute Gespräche zu führen und neue Menschen kennenzulernen...
Auch wenn es derzeit so weit weg scheint, träumen Sie doch schon einmal von Ihrem nächsten Kochkurs in der VHS. Anmeldung sind schon jetzt möglich. 

Sollten die Kurse nicht stattfinden, wird automatisch das Entgelt nicht von Ihren Konten eingezogen. Sie können sich also sorgenfrei anmelden. 

/ Kursdetails

S622166K Raffiniert Kochen mit wenig Zutaten

Anmeldebeginn 28.07.2020
Anmeldeschluss
Beginn Mi., 09.12.2020, 18:00 - 21:45 Uhr
Kursgebühr 34,00 € (nicht ermäßigbar)
Dauer 1 Termin
Status Möglichkeiten zur Anmeldung: s. Kursdetails
Kursleitung
Bemerkungen Bitte bringen Sie zwei Geschirrtücher, ein Schneidebrett, eine Schürze und Vorratsdosen für übrig gebliebene Speisen mit. Eine Lebensmittelumlage von 13,00 €/Pers. (nicht ermäßigungsfähig) ist im Entgelt bereits enthalten.

Schon Steffen Henssler, Tim Mälzer und Jamie Oliver haben es getan: kochen von leckeren Gerichten mit einer übersichtlichen Anzahl von Lebensmitteln. Diesen Trend möchten wir heute Abend aufgreifen. Sie werden erstaunt sein, welche Köstlichkeiten lecker und leicht von uns zubereitet werden. Es werden sowohl fisch- als auch fleischhaltige Gerichte gezaubert und wie immer mit jahreszeitlichem Gemüse und Kräutern ergänzt bzw. verfeinert.



Bitte Kursinfo beachten

Es kann losgehen! Foto: Regine Steinfort
(Es kann losgehen! Foto: Regine Steinfort)

Kursort

RO, R. E.119

Brückstr. 1
41460 Neuss
Google-Maps-Karte

Termine

Datum
09.12.2020
Uhrzeit
18:00 - 21:45 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum E.119