Mein persönliches Aha! Erlebnis

"Lebenslanges Lernen. Die berufliche Weiterbildung ist unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Die VHS Neuss bietet Ihnen eine Vielzahl von Kursen zur Beruflichen Bildung an – vom Kommunikationstraining über Computerkurse bis zum Einstieg in die Finanzbuchhaltung."

Bildungsscheck

Berater: Volker Woschnik

Termine: 02131 904163

volker.woschnik@stadt.neuss.de

 

Bildungsprämie

Berater: Michael Rotte

Termine: 02131 904153

michael.rotte@stadt.neuss.de

Beratung zur Beruflichen Entwicklung

Berater: Volker Woschnik

Termine: 02131 904163

volker.woschnik@stadt.neuss.de


R108301K Grundlagen der Textverarbeitung mit Word - Intensivkurs an vier Abenden

Anmeldebeginn 19.12.2019
Anmeldeschluss
Beginn Mi., 06.05.2020, 17:30 - 20:45 Uhr
Kursgebühr 117,30 € (nicht ermäßigbar)
Dauer 4 Termine
Status Plätze frei
Kursleitung

Grundlagen der Textverarbeitung mit Word

Sie wollen den Umgang mit der Textverarbeitung Word anhand praktischer
Übungen am PC praxisbezogen erlernen?
Inhalte:
- Grundlagen der Textverarbeitung
- Texteingabe und Korrekturen, Markieren und Löschen
- Zeichen- und Absatzformate
- Rechtschreib- und Grammatikprüfung
- Dokumente erstellen, speichern und drucken
- Texte gestalten, Nummerierung und Aufzählung,
- Seitengestaltung - grafische Gestaltungsmöglichkeiten
- Tabellen und Grafiken einfügen und bearbeiten
- Dokumentenverwaltung

Voraussetzung: EDV-Grundkenntnisse




Kursort

RO, R. 1.124

Brückstr. 1
41460 Neuss
Google-Maps-Karte

Termine

Datum
06.05.2020
Uhrzeit
17:30 - 20:45 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.124
Datum
07.05.2020
Uhrzeit
17:30 - 20:45 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.124
Datum
13.05.2020
Uhrzeit
17:30 - 20:45 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.124
Datum
14.05.2020
Uhrzeit
17:30 - 20:45 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.124





Einmalig in Deutschland ist das Projekt Kompass D - eine Initiative von Neusser Unternehmen  in Kooperation mit der Stadt Neuss und dem Rhein-Kreis Neuss, deren Ziel es ist, junge Migranten ausbildungsfähig zu machen und ihnen damit eine bessere Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen.