Mein persönliches Aha! Erlebnis

"Lebenslanges Lernen. Die berufliche Weiterbildung ist unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Die VHS Neuss bietet Ihnen eine Vielzahl von Kursen zur Beruflichen Bildung an – vom Kommunikationstraining über Computerkurse bis zum Einstieg in die Finanzbuchhaltung."

Bildungsscheck

Berater: Jan Wucherpfennig

jan.wucherpfennig@stadt.neuss.de

 

 

 

Perspektiven im Erwerbsleben (PiE)

Berater: Michael Rotte

Termine: 02131 904153

Michael.Rotte@stadt.neuss.de

 

 

12 Tipps für Ihren Homeoffice-Tag

Damit Homeoffice gelingt, gibt es einige Tricks. 12 Tipps hat die VHS Neuss zusammen gestellt.

Vielen Dank an unseren Auszubildenden Luca Reeb, der uns dabei unterstützt hat!

Wenn Sie die Tipps nachlesen möchten, finden Sie sie hier noch einmal


/ Kursdetails

W107352 Konfliktfrei im Beruf

Beginn Sa., 03.12.2022, 10:00 - 17:15 Uhr
Anmeldebeginn 14.07.2022
Kursgebühr 60,67 € (ermäßigbar)
Dauer 1 Termin
Status Plätze frei
Kursleitung

Konfliktfrei im Beruf
Konflikte gehören für die meisten von uns zum Leben dazu. Immer mal wieder kommt es zu unterschiedlichen Standpunkten, verschiedenen Zielen und anderen Interpretationen. Auch im beruflichen Alltag sind Konflikte und Meinungsverschiedenheiten an der Tagesordnung. Wie Sie trotz Konflikten Ihren beruflichen Weg gehen und sich darüber hinaus in Ihrem Beruf gut positionieren können, das beleuchten wir in diesem Tagesseminar. Sie erhalten einen Einblick in Kommunikationsmuster und erfahren wie Sie diese für sich nutzen können.
Ziel ist es eine gute und passende Mischung zu schaffen zwischen Ihrer eigenen Position, Empathie, Abgrenzung und Kompromissbereitschaft.
Nutzen Sie die Power, die in Ihren Konflikten steckt!



Kurs ausgefallen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.




Einmalig in Deutschland ist das Projekt Kompass D - eine Initiative von Neusser Unternehmen  in Kooperation mit der Stadt Neuss und dem Rhein-Kreis Neuss, deren Ziel es ist, junge Migrant*innen auf eine Ausbildung vorzubereiten und ihnen damit eine bessere Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen.