Mein persönliches Aha! Erlebnis

„ 'Um die wichtigsten Schaltkreise im Gehirn aufzubauen, braucht der Mensch vor allem eins: eigene Körpererfahrung', meint  Gerald Hüther. Und dem kann ich nur zustimmen. Bewegung fördert das Entfalten der kognitiven Potentiale und begeistert zunehmend - auch mich."

T602350K Knieschule

Anmeldebeginn 17.12.2020
Anmeldeschluss
Beginn Mi., 24.02.2021, 09:00 - 10:30 Uhr
Kursgebühr 117,00 € (nicht ermäßigbar)
Dauer 15 Termine
Status Plätze frei
Kursleitung
Bemerkungen Bitte bequeme Kleidung, Stoppersocken und ein Handtuch mitbringen.

Das Knie ist das mit am meisten belastete Gelenk unseres Körpers. Durch falsche Belastung (z. B. falsches Schuhwerk, OPs, etc.), Fehlhaltungen und Bewegungsmangel kommt es häufig zu Beschwerden im Knie. Auch alte Verletzungen können Beschwerden hervorrufen, wenn die Muskulatur nicht konsequent wieder aufgebaut wurde. Oft ist die Beinmuskulatur zu schwach, um das Kniegelenk zu entlasten und so die Schmerzen zu lindern (z. B. bei Arthrose). Daher ist dieser Kurs auf den Muskelaufbau und die Stabilisierung ausgerichtet und eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Skiurlaub. Weiterhin erfahren Sie Verhaltensregeln, wie Sie im Alltag das Knie besser entlasten können.




Kursort

RO, R. 1.118

Brückstr. 1
41460 Neuss
Google-Maps-Karte

Termine

Datum
24.02.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
03.03.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
10.03.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
17.03.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
24.03.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
14.04.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
21.04.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
28.04.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
05.05.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118
Datum
12.05.2021
Uhrzeit
09:00 - 10:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 1.118

Seite 1 von 2




Gesundheitsbildung an Volkshochschulen

Als parteipolitisch, konfessionell und weltanschaulich unabhängige Bildungsinstitutionen stehen Volkshochschulen (vhs) in der Tradition der europäischen Aufklärung und sind der Demokratie und dem humanistischen Bildungsgedanken verpflichtet. Sie treten ein für das Recht auf „Bildung für alle“ und ein chancengerechtes Bildungssystem, in welchem alle Menschen die Möglichkeit haben, lebens-begleitend zu lernen. Mit jährlich rund 190.000 Gesundheitskursen und 2 Millionen Teilnehmer*innen1 leisten die 900 vhs in den Regionen Deutschlands einen flächendeckenden Beitrag zur Gesundheitsförderung......

PDF