Mein persönliches Aha! Erlebnis

"It's complicated" - Politik ist komplex. Bei Veranstaltungen der politischen Bildung in der VHS können Sie sachkundigen Referenten Fragen stellen und sich so selber Ihre Meinung bilden."

P631100K Familie auf Zeit oder auf Dauer werden? In Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Neuss

Anmeldebeginn 30.07.2019
Beginn Di., 10.09.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 3 Termine
Status Möglichkeiten zur Anmeldung: s. Kursdetails
Kursleitung

Bereitschaftspflegefamilien arbeiten für das Jugendamt und nehmen kurzfristig vorübergehend Säuglinge, Kleinkinder oder Kinder auf. Der Aufenthalt in der Bereitschaftsfamilie ist eine Übergangslösung. Er dient dazu, z. B. eine akute Krise zu bewältigen und eine geeignete Zukunftsperspektive für das Kind zu entwickeln. In manchen Fällen ist diese Zukunftsperspektive der Wechsel in eine Dauerpflegefamilie. Dauerpflegefamilien bieten diesen Kindern ein langfristiges Zuhause und begleiten sie in ihrer Entwicklung. Bei diesen Aufgaben werden die Pflegefamilien durch den Fachdienst des Jugendamtes beraten, begleitet und fortgebildet.
Die Fachberaterinnen gehen bei der Veranstaltung auf Gesetzesgrundlagen, die nötigen Voraussetzungen, die Begleitung durch das Jugendamt sowie die besonderen Lebenslagen der Beteiligten ein. Pflegefamilien werden über ihre Erfahrungen berichten. Interessierte sind herzlich eingeladen. Kontakt & Vor-Informationen:
Stadt Neuss, Jugendamt, Familiäre Bereitschaftsbetreuung, Pflegekinderdienst, Herr Andreas Kels 02131-905189

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Jeder Termin kann einzeln besucht werden.



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

RO, R. 2.108

Brückstr. 1
41460 Neuss
Google-Maps-Karte

Kursort

RO, R. 2.109

Brückstr. 1
41460 Neuss
Google-Maps-Karte

Kursort

RO, R. 2.123

Brückstr. 1
41460 Neuss
Google-Maps-Karte

Termine

Datum
10.09.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 2.123
Datum
07.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 2.109
Datum
29.01.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Brückstr. 1, Romaneum, Raum 2.108